cartogis

Leistungen


Suchen


 
Warum wir nicht für Red Bull arbeiten
Dienstag, den 10. Dezember 2013 um 00:00 Uhr

Neulich am Telefon, eine Dame mit österreichischem Akzent: "Grüß Gott, hier das Red Bull Headquarter, wir hätten gerne von Ihnen eine individuelle Landkarte unseres Standortes..."

Uii, jeder würde bei einem Anruf dieser weltweiten Marke mit einem Jahresumsatz von annähernd 5 Mrd. EUR (Quelle: Wikipedia.de) in die Luft springen vor Freude.

Wir lehnen ab. Warum? Weil uns - beruflich wie privat - Werte wichtig sind.

Das Geschäftsgebaren von Red Bull steht unseren Werten entgegen. Red Bulls globales Wachstum wird durch eine eiskalte Marketingstrategie entfacht. Das Unternehmen fördert verschiedenste Extremsportler (z.B. Basejumper und Freeclimber) ans äusserte Limit zu gehen - und nicht selten darüber hinaus. 2009 verunglückten mehrere Extremsportler, die mit Red-Bull-Werbemaßnahmen in Verbindung stehen. Red Bulls Umgang mit diesen Todesfällen ist zynisch. Eine Auseinandersetzung mit der wachsenden öffentlichen Kritik lehnt Red Bull ab. Hierüber berichtet die am 29.4.2013 gesendete ARD-Doku Die dunkle Seite von Red Bull.

Das sind für uns genügend Gründe, eine Zuarbeit für dieses Unternehmen abzulehnen.

 
© cartogis 2015
Start Aktuelles News News Warum wir nicht für Red Bull arbeiten